• Dagmar Colombel

Warum Biohacking in den 50+?!

Updated: Jul 26


Biohacking? So nennt sich ein neuer Trend aus den USA, der so langsam auch bei uns ankommt. Beim Biohacking geht es von einfachen Selbstheilungsmethoden bis hin zur Manipulation der eigenen DNA. Biohacker nehmen ihre Kenntnisse hierfür aus der Wissenschaft, neuesten Technologien und einem tiefen Verständnis der menschlichen Physiologie und ihren biologischen Prozessen. Im Do-it-yourself-Verfahren werden unterschiedliche Ernährungsweisen getestet, Schlafplätze verbessert, Arbeitsplätze umgestaltet – immer mit dem Fokus auf Gesundheit, Wohlbefinden und Einklang mit den eigenen Zielen. Und damit Zufriedenheit mit den eigenen Leistungen.


Die Szene ist recht jung und meist noch weit weg von den 50+. Es ist fantastisch für mich zu sehen, wie diese jüngeren Generationeneng mit ihrem Körper und Geist verbunden sind und die Fähigkeit entwickelt haben, in sich rein zu hören und zu erspüren, was gut und weniger gut für sie ist. Und die Begeisterung, mit der sie Themen rund um Körper, Geist und Seele durchleuchten und in Einklang bringen, ist einfach ansteckend.

Bei mir war die Auseinandersetzung mit solchen Themen nicht immer ganz so freiwillig. Ich habe jahrelange Kämpfe mit mir und meinem Körper ausgetragen, um diese Prozesse zu verstehen und neue Wege zu lernen, etwas friedvoller mit ihm umzugehen. Bis vor zwei Tagen hatte ich keine Ahnung, dass so viele Menschen ähnliche Lernprozesse durchlaufen haben und sich diese Themen in der Biohacking Szene sammeln. Da gibt es Experten zu Schlafoptimierung, zu natürlicher Hormonbehandlung, Lichtstimulation, kalte Thermogenese, Epigenetik, Achtsamkeitsmeditation und so viel mehr. Es ist bewundernswert, wie viel fundiertes Wissen da vorhanden ist.

Das brachte mich auf die Idee: Warum nicht Biohacking für uns 50+?

Ich würde gern das, was ich jeden Tag Neues zu diesen Themen lerne, nicht nur wie bisher mit meinem Freundeskreis teilen, sondern auch an dich weitergeben dürfen. Wie mein vedischer Astrologe mir vor kurzem so schön veranschaulicht hat: "In deinem Selbstfindungsprozess, gab es bisher keinen Stein, den du nicht umgedreht hast!". Und glaube mir, das war ein steiniger Weg!

Ich möchte dir hier Mittel und Wege vorstellen, mit denen du die Zeit der 50+ so gestalten kannst, dass du sie als energetische, produktive Lebensphase erlebst, in der du dich sogar besser fühlen kannst als zuvor.



Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die hier vorgestellten Methoden selbst auszuprobieren. Das kannst du auch tun, denn jeder ist einzigartig und reagiert individuell. Sei neugierig und experimentiere! Nur so kannst du herausfinden, was wirklich gut für dich ist und am besten für dich funktioniert. Und dafür braucht es nicht unbedingt irgendwelche Apps und Messgeräte für Körperwerte. Wenn du immer wieder kleine Änderungen an deinem Lebensstil vornimmst und deinem Körper die Zeit gibst, sich dem anzupassen, dann wirst du auch so herausfinden, was dein Leben verbessert und dich wachsen lässt. Und dabei kannst du das nutzen, was du ohnehin schon machst. Oft reicht es nämlich schon aus, wenn du bestimmte Gewohnheiten einfach ein wenig änderst und schon machen sie mehr Sinn. du kennst das sowieso schon. Z.B. öfter mal das Fahrrad anstelle des Autos zu nehmen, oder Treppensteigen anstelle des Fahrstuhls. Manchmal sind es auch die kleinen Dinge, die einen großen Unterschied machen. So zum Beispiel nach dem Aufstehen erstmal ein Glas Wasser zu trinken anstelle direkt einen Kaffee.

Biohacking beginnt mit Selbstbeobachtung. Mit der Frage: Was sind meine Gewohnheiten? Meine täglichen Routinen? Was macht mich glücklich? unglücklich? zufrieden? Was nervt? Wie würde ein perfekter Tag für mich aussehen? Ich stelle dir Methoden vor, die dich bei dieser Selbstanalyse unterstützen können. Mit ihrer Hilfe kannst du entdecken, was du überhaupt in deinem Leben ändern möchtest. Die Ernährungsweise? Die Schlaf-gewohnheiten? Andere Gewohnheiten? Und wie soll das gehen? Es braucht oft nur einen Anstoß zum Umdenken: Aus der gewohnten Denkweise aussteigen und einfach mal was Anderes probieren.

Und genau dazu möchte ich dich mit meinen Blogbeiträgen inspirieren! Was dich hier erwartet sind Tipps rund um die Themen Körper, Geist und Seele. Im Konkreten geht es darum, wie du die für dich passende Ernährungsweise finden kannst, welches die richtigen Nahrungsergänzungsmittel sind, die zu deiner Konstitution passen, wie du deine Hormonproduktion fördern kannst, welche Art von Meditation zu dir passt, wie du Verhaltensweisen ändern kannst, die dich im Leben beeinträchtigen, wie du dich mit der Natur verbinden und daraus Energie schöpfen kannst, wie du lernen kannst, dich selbst wertzuschätzen und zu lieben und vieles mehr, immer mit dem Ziel zu wachsen und deine Potentiale voll auszuschöpfen. Kurz: alles, was dir hilft, deinen eigenen Zielen und Wünschen näherzukommen.

Wenn ich in diesem Zusammenhang auf Produkte verweise, dann ist es mir ein Anliegen, dich auf nachhaltige und ökologische Produkte aufmerksam zu machen.

Und vielleicht entdeckst du dann eines Tages, dass du zu deinem eigenen Biohacker geworden bist!


Deine Dagmar




Hashtags: #achtsamkeit #bewussteernährung #biohacking #biohackingdeutschland #biohackinggermany #biohackingfür50plus #coachingfürfrauen #einfachgesundleben #entgiften #ganzheitlich #gesünderleben #gesundheit #gesundundfit #glaubenssätze #hormone #immunsystemstärken #meditation #mentalegesundheit #mutzurveränderung

#nachhaltigkeit #persönlichkeitsentwicklung #selbstheilung #selbstliebe #selbstverantwortung #ü50 #vitalstoffe #wechseljahre

 Copyright by Dagmar Colombel 2017